Fahrerlaubnisprüfung in Deutschland argeTP21-Logo
Praktische Fahrerlaubnisprüfung


Erhöhung der Verkehrssicherheit

Die optimierte Praktische Fahrerlaubnisprüfung soll das fahranfängerspezifische Gefahrenpotenzial reduzieren.

Grundsätzlich lässt sich die Sicherheitswirksamkeit der optimierten Praktischen Fahrerlaubnisprüfung erst mittelfristig anhand von Unfallzahlen, Unfallursachen, Ordnungswidrigkeiten und Ähnlichem überprüfen. Allerdings sind derartigen Untersuchungen methodische Grenzen gesetzt, denn Verkehrsunfälle sind - obwohl es immer noch zu viele Unfälle gibt - relativ seltene Ereignisse, die in der Regel nicht durch eine Ursache, sondern durch mehrere zusammenwirkende Ursachen ausgelöst werden. Dadurch wird es schwierig, einen Rückgang von Unfallzahlen auf eine einzelne Verkehrssicherheitsmaßnahme zurückzuführen.

Dennoch gibt es wichtige Argumente, die für die optimierte Praktische Fahrerlaubnisprüfung sprechen:
Bei der Erarbeitung der Anforderungsstandards wurden insbesondere typische Kompetenzdefizite der Fahranfänger berücksichtigt. Außerdem ermöglicht die elektronische Dokumentation von Prüfungsleistungen und Prüfungsstatistiken eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Prüfung auf Grundlage wissenschaftlicher Evaluationsergebnisse. Daraus können Vorschläge zur Anpassung bestehender Prüfungsinhalte und die Beschreibung neuer Prüfungsanforderungen erarbeitet werden.
Juni 2021