Fahrerlaubnisprüfung in Deutschland argeTP21-Logo
Praktische Fahrerlaubnisprüfung


Die Fahrkompetenzbereiche

In der Praktischen Fahrerlaubnisprüfung soll der Bewerber zeigen, dass er die acht Fahraufgaben anforderungsgerecht bewältigen kann. Dabei wird sein Verhalten durch den Fahrerlaubnisprüfer mit Bezug zu folgenden fünf Fahrkompetenzbereichen beurteilt:
  • Verkehrsbeobachtung
  • Fahrzeugpositionierung
  • Geschwindigkeitsanpassung
  • Kommunikation
  • Fahrzeugbedienung/umweltbewusste Fahrweise
Der Fahrerlaubnisprüfer beurteilt im Rahmen der Prüfungsfahrt zunächst das konkrete Verhalten des Bewerbers bei der Bewältigung der Fahraufgaben anhand exakt definierter Bewertungskriterien. Nach der Prüfungsfahrt bewertet er dann zusammenfassend - und damit situationsübergreifend - jede der acht Fahraufgaben und jeden der fünf Fahrkompetenzbereiche. So gelangt er zu einer fundierten Einschätzung der Fahrkompetenz, aus der er seine Prüfungsentscheidung ableitet.
April 2022