Fahrerlaubnisprüfung in Deutschland argeTP21-Logo
Modul Varianten

Mit Verkehrsblattveröffentlichung 08/2012 vom 30.04.2012 wurde durch die Entscheidung der verantwortlichen Behörden von Bund und Ländern, der amtliche Aufgabenkatalog um eine weitere Möglichkeit zur Optimierung der Theoretischen Fahrerlaubnisprüfung ergänzt. So wurde für ausgewählte Aufgaben ("Mutteraufgaben") die Einführung von Varianten zu den computergenerierten Abbildungen beschlossen, in denen beispielsweise Gebäude, Vegetation und Verkehrsteilnehmer variiert werden, ohne die für die Fragestellung und Antwortalternativen relevanten Prüfungsinhalte zu verändern.

Diese Varianten der Mutteraufgaben zu computergenerierten Abbildungen (statisch und dynamisch) stehen ausschließlich der Prüfung zur Verfügung und werden nicht veröffentlicht.

Darüber hinaus stellt die TÜV | DEKRA arge tp 21 interessierten Unternehmen statische und dynamische Varianten für die Ausbildung nach zwei unterschiedlichen Modellen lizenzrechtlich zur Verfügung.

  • Standardvarianten beinhaltet die Bereitstellung von zwei Standardvarianten je Mutteraufgabe nach Vorgaben der TÜV | DEKRA arge tp 21.
     
  • Individuelle Varianten beinhaltet die Erstellung individueller Varianten nach Ihren Vorgaben. Die Vergütung dafür erfolgt aufwandsabhängig durch die Vorlage eines Angebotes und dessen Bestätigung durch Sie.

Das Formular zur Anfrage eines Moduls finden Sie hier .

April 2019